Skip to main content
Umwelt, Natur, Aktuelles

Fischsterben im Weidlingbach - GRÜNE ersuchen um erhöhte Aufmerksamkeit

Fischsterben im Weidlingbach. GRÜNE ersuchen Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit.

 

Dazu der Grüne Fraktionsobmann STR Mag. Sepp Wimmer:

„Die beschauliche und naturbelassene Katastralgemeinde Weidlingbach entwickelt sich immer wieder als illegales Eldorado für Umweltsünden. Zum Einen nutzen immer wieder, ganz offensichtlich ortsfremde Umweltsünder, den beschaulichen Ort am Rande des Wienerwaldes zu illegalen Müllabladungen, zum anderen muss immer wieder Umweltalarm wegen der Verschmutzung des Weidlingbaches und dem dadurch verursachten Fischsterbens gegeben werden. So auch wieder am Sonntag dem 16.1.2022 als eine trübe milchige Flüssigkeit das Bachwasser verunreinigte und verendete Fisch an der Oberfläche trieben. Da auch ein penetrant übelriechender Gestank die Verunreinigung begleitete, vermuten die Anrainer des Baches, dass es zu einer unerlaubten Einleitung von Fäkalien gekommen ist. Sie verständigten die Ortsvorsteherin Fr. Balaska, die GRÜNE Weidlingbacher Gemeinderätin Eva-Maria Feistauer und die Polizei, sowie die Pächter des Weilingbaches in diesem Bereich. Es wurden Wasserproben entnommen und die verendeten Fische sichergestellt.

Wimmer abschließend:

„Obwohl die Ortsvorsteherin Traude Balaska zusammen mit der GRÜNEN Gemeinderätin Eva-Maria Feistauer alles erdenklich Mögliche unternehmen um illegale Ablagerungen zu verhindern und den Weidlingbach sauber und naturbelassen zu erhalten, zieht die kleine Katastralgemeinde, offensichtlich auf Grund seiner Abgeschiedenheit, immer wieder verantwortungslose Personen an, die die Umwelt  als ihre persönliche Entsorgungsdeponie missbrauchen. Da solche Menschen von sich aus nur sehr selten ihr gesetzeswidrige Verhalten ändern, ersuchen wir GRÜNE um erhöhte Aufmerksamkeit der Mitbevölkerung und um Mitteilung an die Ortsvorstehung, an uns GRÜNE, oder gleich an die Polizei. Nur durch das Handeln aller Umweltbewussten können wir eine intakte Natur für die nächsten Generation erhalten.“

STR Mag. Sepp Wimmer

Für die GRÜNEN Klosterneuburg

Geschrieben von Christoph Stattin am .

Aktuelles

Betriebsbesuch bei Atomos Klinik Währing

28. April 2024
Um sich einen konkreten Eindruck darüber zu machen, wie das zukünftige Klosterneuburger Gesundheitszentrum der Atomos-Kliniken-GmbH in der Martinstrasse aussehen könnte, hat Sta...

Großer Erfolg bei der Radbörse

14. April 2024
Die Radbörse der Stadtgemeinde Klosterneuburg am 13.4.2024, organisiert durch die Grünen Klosterneuburg, war ein großer Erfolg. Mit einem beeindruckenden Andrang fanden viele F...

Reges Interesse am Vortrag "Unser Mikroklima"

05. April 2024
Am 5. April 2024 fand eine bemerkenswerte Veranstaltung der Grünen in Klosterneuburg statt, die auf großes Interesse stieß. Stadtrat Dr. Johannes Edtmayer eröffnete die Veransta...

RADBÖRSE 2024 - Samstag 13. April 2024, 12.30-1...

05. April 2024
Radbörse 2024 - Samstag 13. April 2024, am Ra(d)hausplatz, 12.30-16.00h Bringen Sie ab 12:00 Uhr Ihre Fahrräder.* Sie legen den Preis fest und die Mitarbeiter der Aktion „Radb...

UNSER MIKROKLIMA - Begrünung von Bauwerken, wen...

27. März 2024
VORTRAG - UNSER MIKROKLIMA - Freitag, 5. April 2024, 18:30h Babenbergerhalle. 1.Stock Seitenfoyer, Seiteneingang Eintritt frei! Vortrag und Diskussion mit Dr. Jürgen Herler, ...

Frühjahrsputzaktion

23. März 2024
Die Grünen Klosterneuburg haben am 23.3.2024 bei der Frühjahrsputzaktion der Stadtgemeinde Klosterneuburg tatkräftig mitgewirkt. Trotz des starken Regens haben die Mitglieder de...