Umwelt, Natur, Aktuelles

Fischsterben im Weidlingbach - GRÜNE ersuchen um erhöhte Aufmerksamkeit

Fischsterben im Weidlingbach. GRÜNE ersuchen Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit.

 

Dazu der Grüne Fraktionsobmann STR Mag. Sepp Wimmer:

„Die beschauliche und naturbelassene Katastralgemeinde Weidlingbach entwickelt sich immer wieder als illegales Eldorado für Umweltsünden. Zum Einen nutzen immer wieder, ganz offensichtlich ortsfremde Umweltsünder, den beschaulichen Ort am Rande des Wienerwaldes zu illegalen Müllabladungen, zum anderen muss immer wieder Umweltalarm wegen der Verschmutzung des Weidlingbaches und dem dadurch verursachten Fischsterbens gegeben werden. So auch wieder am Sonntag dem 16.1.2022 als eine trübe milchige Flüssigkeit das Bachwasser verunreinigte und verendete Fisch an der Oberfläche trieben. Da auch ein penetrant übelriechender Gestank die Verunreinigung begleitete, vermuten die Anrainer des Baches, dass es zu einer unerlaubten Einleitung von Fäkalien gekommen ist. Sie verständigten die Ortsvorsteherin Fr. Balaska, die GRÜNE Weidlingbacher Gemeinderätin Eva-Maria Feistauer und die Polizei, sowie die Pächter des Weilingbaches in diesem Bereich. Es wurden Wasserproben entnommen und die verendeten Fische sichergestellt.

Wimmer abschließend:

„Obwohl die Ortsvorsteherin Traude Balaska zusammen mit der GRÜNEN Gemeinderätin Eva-Maria Feistauer alles erdenklich Mögliche unternehmen um illegale Ablagerungen zu verhindern und den Weidlingbach sauber und naturbelassen zu erhalten, zieht die kleine Katastralgemeinde, offensichtlich auf Grund seiner Abgeschiedenheit, immer wieder verantwortungslose Personen an, die die Umwelt  als ihre persönliche Entsorgungsdeponie missbrauchen. Da solche Menschen von sich aus nur sehr selten ihr gesetzeswidrige Verhalten ändern, ersuchen wir GRÜNE um erhöhte Aufmerksamkeit der Mitbevölkerung und um Mitteilung an die Ortsvorstehung, an uns GRÜNE, oder gleich an die Polizei. Nur durch das Handeln aller Umweltbewussten können wir eine intakte Natur für die nächsten Generation erhalten.“

STR Mag. Sepp Wimmer

Für die GRÜNEN Klosterneuburg

Geschrieben von Christoph Stattin am .

Aktuelles

BÜRGERBETEILIGUNGEN

12. Mai 2022
Die GRÜNEN KLOSTERNEUBURG informieren über laufende Bürgerbeteiligungen der Stadtgemeinde Klosterneuburg:   BÜRGERBETEILIGUNG Gesundheitszentrum Martinstraße Montag, 23...

Zukunftspläne für die Weidlinger Straße

27. April 2022
Die Stadtgemeinde Klosterneuburg veröffentlichte in einem Pressegespräch  am 21. April 2022 unter Teilnahme von Planungs Stadtrat Dr. Johannes Edtmayer die "Zukunft...

Radbörse 2022 bringt ~ 200 Rädern neue Besitzer...

14. April 2022
Radbörse 2022 bringt ca. 200 Räder neue Besitzer, 756,-€ Spende für eine in Armut geratene Klosterneuburger Familie und macht zudem auch vom Krieg geflüchtete ukrainische Kinder...

Klosterneuburger Radboerse 2022

28. März 2022

GRUENE Umweltreinigung: 10.000 Tschikstummeln u...

23. März 2022
Grüne KLBG Umweltreinigung ein Riesenerfolg! Ca. 10.000 Zigarettenstummeln und sechs Müllsäcke Unrat wurden aus der Umwelt entfernt. Klosterneuburger Bevölkerung zeigt sich dank...

Wozu braucht’s die Grünen in Klosterneuburg? Te...

16. März 2022
 Wozu braucht’s die Grünen in Klosterneuburg?

Kontakt

Die GRÜNEN Klosterneuburg - Bürgerunion (BGU)
Stadtplatz 28
3400 Klosterneuburg
T. 02243 375 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlegende Richtung:
Das Grundsatzprogramm
der Grünen

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook

NEWSLETTER
Nach dem Senden erhältst Du einen Bestätigungslink an die von Dir angegebene E-Mailadresse. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
© Die GRÜNEN Klosterneuburg