Verkehr, Klima, Aktuelles

Klimaklage von Greenpeace abgewiesen

Warum ist Bahnfahren manchmal teurer als Fliegen? Ganz einfach: die Bahn muss auf ihren Strom Steuern bezahlen. Fluglinien bekommen das Kerosin steuerfrei. Das bevorzugt das Fliegen gegenüber dem Bahnfahren. Greenpeace Österreich hatte – wie in anderen europäischen Ländern – dazu eine Verfassungsklage organisiert: über 8000 Menschen hatten sich an einer Sammelklage beteiligt.

Der Verfassungsgerichtshof wies die Klage im Oktober 2020 zurück. Begründung unter anderem: BahnfahrerInnen seien bei der Wahl ihres Verkehrsmittels nicht davon betroffen, dass der Flugverkehr steuerlich bevorzugt werde. Das mag juristisch vielleicht durchgehen – aber mit gesundem Menschenverstand erschließt sich dieses Urteil nicht. Wer diese Zusammenhänge nicht erkennen kann, muss in schlechter Verfassung sein! Die JuristInnen von Greenpeace prüfen jetzt den Weg zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Umso wichtiger, dass Ministerin Gewessler und das BM für Klimaschutz konkrete Maßnahmen unterstützen, den Verkehr aus der Luft und von der Straße auf die Schiene zu bringen. Das geht leider nicht 1,2,3 im Sauseschritt – aber hinter den „Mühen der Ebene“ und dem Widerstand regionaler Verkehrsverbünde liegt ein lohnendes Ziel. Für die Menschen in Österreich und das Klima in der Welt. Damit das Motto in Zukunft heißen kann: „Warum denn gleich in die Luft gehen? Greif lieber zur ÖBB“.

Mehr Info auf. https://www.klimaklage.at/

Mehr Info auf: https://www.bmk.gv.at/service/presse/gewessler/20200609_oeffiticket.html

Geschrieben von Matthias Finkentey am .

Aktuelles

Goldrausch 2021 – auf unsere Kosten!

25. Februar 2021
„Geld stinkt nicht“. Dass das nicht immer stimmt, gehört entweder (im günstigsten Fall) zur Allgemeinbildung – oder zur Lebenserfahrung. Diese Anrüchigkeit bezieht sich entweder...

Grüne bauen ihre Gemeinderatsfraktion um

20. Februar 2021
Nach den Erfahrungen des ersten Jahres mit der Arbeit in einer großen Fraktion mit nun 9 GemeinderätInnen, davon drei StadträtInnen, stellen sich die Grünen Klosterneuburg inner...

Ein Jahr Regierungsbeteiligung im Bund

17. Februar 2021
Das 1. Jahr Grüne Ergebnisse in der Regierung - verhandelt, durchgesetzt, umgesetzt Das erste Jahr der neuen türkis-grünen Regierung war ohne Zweifel stark geprägt von der wel...

Raus aus dem Öl!

12. Februar 2021
Warum alle gewinnen, wenn wir jetzt Zuschüsse beantragen! Nachdem die Skisaison 20/21 auf Eis gelegen ist - außer für die glücklichen Besitzer*innen von Zweitwohnsitzen in Skig...

Es wird wieder besser ...

01. Februar 2021
Derzeit gibt es 530.000 Arbeitssuchende (Arbeitslose sind meist nicht ohne Arbeit, wenn sie ernsthaft einen neuen Job suchen). Interessanterweise ist der Vergleichszeitraum zum ...

Sammeln für den Guten Zweck

26. Januar 2021
Der Bildungs- und Geselligkeitsverein Weidling hat im Jahr 2013 eine Sammlung von Kunststoffverschlüssen, auch „Stöpsel“ genannt, etabliert. Sinn der Aktion ist es möglichst vie...

Kontakt

Die GRÜNEN Klosterneuburg - Bürgerunion (BGU)
Stadtplatz 28
3400 Klosterneuburg
T. 02243 375 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlegende Richtung:
Das Grundsatzprogramm
der Grünen

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook

NEWSLETTER
Nach dem Senden erhältst Du einen Bestätigungslink an die von Dir angegebene E-Mailadresse. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
© Die GRÜNEN Klosterneuburg