Klima, Aktuelles

Mehrheit für 55% - neue Klimaziele in der EU und in Klosterneuburg

Zweimal standen die Vermeidung von CO2 und die Klimabilanz am 11.12.2020 in den Schlagzeilen. Zum einen haben die Staats- und Regierungschefs sich auf eine Treibhausgasreduktion um mindestens 55 Prozent bis 2030 geeinigt. Die skandinavische Staaten hatten 60% und mehr gefordert, ebenso wie einige NGOs. Dennoch ist eine derartige Vereinbarung ein Schritt in die richtige Richtung – wie weit er wirklich geht, wird sich allerdings erst in den Detailverhandlungen zur Umsetzung ergeben. Die Erreichung der Klimaziele bleibt weiter das wichtigste Anliegen vieler Menschen und der GRÜNEN in ganz Europa.

Am selben Tag wurden im Gemeinderat in Klosterneuburg zwei ähnlich lautende Anträge der GRÜNEN und der PUK eingebracht, die die Stadtgemeinde auffordern, eine Klimabilanz für die Stadt zu erstellen und diese zu veröffentlichen. Eine solche Klimabilanz kann wichtige Kennzahlen erheben und auch die lokale Öffentlichkeit transparent über den aktuellen Stand zu informieren. Die Stadt Klosterneuburg hat in den letzten Jahren einige Vorhaben verwirklicht, die dabei helfen den CO2 Ausstoß zu reduzieren. Auch hier werden Schritte in die richtige Richtung gemacht.

Jetzt – wie schon seit Jahren – geht es aber um große Veränderungen. Die Anträge von PUK und den GRÜNEN wurden mit den Stimmen von allen Parteien in den zuständigen Ausschuss überwiesen, der sich um die konkrete Umsetzung kümmern wird. Diese kann aber (leider) – und hier ist der Konnex zum Gemeindebudget – nach erfolgter Budgetierung vermutlich erst im Jahr 2022 erfolgen.

https://www.derstandard.at/story/2000122412862/was-bedeutet-das-neue-eu-klimaziel-von-minus-55-prozent

https://www.klosterneuburg.at/de/Gemeinderat_live

https://ccca.ac.at/fileadmin/00_DokumenteHauptmenue/02_Klimawissen/Offene_Briefe_und_Stellungnahmen/Appell_5_Jahre_Paris_final.pdf

Geschrieben von Matthias Finkentey am .

Aktuelles

Die Schweizermacher am Zug!

07. April 2021
Corona machts möglich – die Hangbrücke zwischen Klosterneuburg und Wien hat noch nicht zu wiederholten, gröberen Verkehrsbehinderungen geführt. Panta rhei. Und die eine oder der...

ABSAGE: Fahrradbörse 17. April 2021

24. März 2021
Es hat sich leider schon "angekündigt" und die derzeitigen Infektionszahlen sowie die Gesundheitsbestimmungen bestätigen unsere Befürchtungen: Leider kann die so beliebte Frühj...

Kahlschlag beim Happyland – muss das sein?

12. März 2021
Gefällte Bäume fallen auf. Vor allem, wenn es sich um größere kahlgeschlagene Flächen handelt, noch mehr, wenn sich diese in Zentrallage befinden. So jüngst zu beobachten am wes...

Resolution zur Reform des humanitären Bleiberechts

06. März 2021
Die Fraktionen der GRÜNEN Klosterneuburg (BGU), SPÖ, PUK brachten zur Sitzung des Gemeinderates am 5.3.2021 nachstehend Minderheitenantrag ein:   Die Fraktionen der GRÜNE...

Goldrausch 2021 – auf unsere Kosten!

25. Februar 2021
„Geld stinkt nicht“. Dass das nicht immer stimmt, gehört entweder (im günstigsten Fall) zur Allgemeinbildung – oder zur Lebenserfahrung. Diese Anrüchigkeit bezieht sich entweder...

Grüne bauen ihre Gemeinderatsfraktion um

20. Februar 2021
Nach den Erfahrungen des ersten Jahres mit der Arbeit in einer großen Fraktion mit nun 9 GemeinderätInnen, davon drei StadträtInnen, stellen sich die Grünen Klosterneuburg inner...

Kontakt

Die GRÜNEN Klosterneuburg - Bürgerunion (BGU)
Stadtplatz 28
3400 Klosterneuburg
T. 02243 375 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlegende Richtung:
Das Grundsatzprogramm
der Grünen

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook

NEWSLETTER
Nach dem Senden erhältst Du einen Bestätigungslink an die von Dir angegebene E-Mailadresse. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
© Die GRÜNEN Klosterneuburg