Gemeinderat stimmt GRÜNER Petition für zusätzliche Impfmöglichkeit zu

Gesamter Klosterneuburger Gemeinderat stimmt GRÜNER Petition nach Forderung zusätzlicher Impfmöglichkeiten zu. FPÖ trägt Forderung verantwortungsvoll mit.

Dazu der Fraktionsobmann der GRÜNEN STR Mag. Sepp Wimmer:

„Anfang April 2021 hat das Land NÖ das landesweite Impfsystem im Bereich der bisher bestehenden regionalen und lokalen Impfstraßen dahingehend geändert, dass diese regionalen und lokalen Impfstraßen weitestgehend aufgelöst wurden und an deren Stelle landesweit 20 Impfzentren geschaffen wurden.Nachdem sich nun aktuell die Corona Pandemie mit noch größer Geschwindigkeit ausbreitet als zuvor, die Situation in den Krankenhäusern insbesondere durch nicht geimpfte Menschen extrem belastet ist, ist die Impfbereitschaft wieder gestiegen. Um diese erhöhte Impfbereitschaft nicht wieder ungenutzt vorüber gehen zu lassen, sind rasch vermehrte niederschwellige Impfmöglichkeiten der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Niederschwellig heißt, so nah als möglich, so lang als möglich. Die Wiedereinführung der regionalen und lokalen Impfstraßen stellen dazu eine gute Möglichkeit dar. Ebenso verlangt der Bedarf nach Booster-Impfungen (“3.Stichen“) nach erhöhten Kapazitäten. Diese erhöhten Kapazitäten werden erst recht bei der bevorstehenden Impflicht benötigt werden."

Wimmer weiter: „ Bisher war das Corona Krisenmanagement in Klosterneuburg, allen voran BGM Schmuckenschlager mit den Beamten des Rathauses und das Rot Kreuz hervorragend, aber ihre Möglichkeiten enden dort, wo es keine Impfmöglichkeiten gibt. Die über geordneten Stellen in Land und Bund müssen jetzt endlich „zu höchst Form auflaufen“ und alles mobilisieren damit diese Pandemie bezwungen werden kann."

Wimmer abschließend: „Wir Grüne freuen uns natürlich über die Unterstützung des gesamten Gemeinderates und des Bürgermeisters für unsere gestern im Gemeinderat eingebrachte Petition. Wir haben auch die Wortmeldung von FPÖ STR Pitschko, dass er und seine FPÖ Gemeinderatskollegin geimpft seien und diese Petition unterstützen, mit Anerkennung vermerkt. Es ist nicht selbstverständlich, dass aus den Reihen der Zwietracht sähenden „Kickl FPÖ“ Stimmen der Vernunft zu hören sind. Aber nun müssen Land und Bund schleunigst die notwendige Impfinfrastruktur liefern."

STR Mag. Sepp Wimmer

Für die GRÜNEN Klosterneuburg

Geschrieben von STR Mag. Sepp Wimmer am .

Aktuelles

Wohnungs-Leerstand - Eine Frage der RICHTIGEN Z...

16. Juni 2022
Wohnungs-Leerstandserhebung der PUK ist eine Irreführung der Bevölkerung! Gebäudeleerstand und Wohnungsleerstand sind zwei völlig verschiedene Dinge. Das Problem des zu gering...

GRÜNE: Stadtmarketing muss mehr sein!

27. Mai 2022
GRÜNE: Stadtmarketing muss mehr sein! Dazu der Fraktionsobmann der Grünen STR Mag. Sepp Wimmer: „Im 21. Jahrhundert kommt dem Stadtmarketing eine zentrale Aufgabe für das wirt...

BÜRGERBETEILIGUNGEN

12. Mai 2022
Die GRÜNEN KLOSTERNEUBURG informieren über laufende Bürgerbeteiligungen der Stadtgemeinde Klosterneuburg:   BÜRGERBETEILIGUNG Gesundheitszentrum Martinstraße Montag, 23...

Zukunftspläne für die Weidlinger Straße

27. April 2022
Die Stadtgemeinde Klosterneuburg veröffentlichte in einem Pressegespräch  am 21. April 2022 unter Teilnahme von Planungs Stadtrat Dr. Johannes Edtmayer die "Zukunft...

Radbörse 2022 bringt ~ 200 Rädern neue Besitzer...

14. April 2022
Radbörse 2022 bringt ca. 200 Räder neue Besitzer, 756,-€ Spende für eine in Armut geratene Klosterneuburger Familie und macht zudem auch vom Krieg geflüchtete ukrainische Kinder...

Klosterneuburger Radboerse 2022

28. März 2022

Kontakt

Die GRÜNEN Klosterneuburg - Bürgerunion (BGU)
Stadtplatz 28
3400 Klosterneuburg
T. 02243 375 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlegende Richtung:
Das Grundsatzprogramm
der Grünen

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook

NEWSLETTER
Nach dem Senden erhältst Du einen Bestätigungslink an die von Dir angegebene E-Mailadresse. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
© Die GRÜNEN Klosterneuburg