Verkehr, Soziales, Klima, Aktuelles

Radbörse 2022 bringt ~ 200 Rädern neue Besitzer + € 756,- Spende

Radbörse 2022 bringt ca. 200 Räder neue Besitzer, 756,-€ Spende für eine in Armut geratene Klosterneuburger Familie und macht zudem auch vom Krieg geflüchtete ukrainische Kinder glücklich. Das alles kostet der Stadt keinen Cent an finanzieller Unterstützung.

Nach dem Corona bedingten Einbruch 2020 und 2021 geht 2022 der „Erfolgsrun“ der Klosterneuburger Radbörse weiter. Samstagnachmittag, den 9 .April, wurden ca. 200 und Fahrradzubehör am Rathausplatz angeboten. Viele KlosterneuburgerInnen nutzten die Möglichkeit ihre gebrauchten Räder, bzw. Radzubehör zu verkaufen und aber auch gleichzeitig wieder „Neue“ zu kaufen. Es wurden über 7.500 € umgesetzt und somit blieben als Erlös für eine in Armut geratenen Klosterneuburger Familie 756,-€ als Spende übrig. Aber nicht nur das, es blieben auch zahlreich Kinderräder für Ukrainische Kinder, die mit ihrem Familien vor dem Krieg geflüchtet waren und in Klosterneuburger Zuflucht gefunden haben.

rb 2022 drei flüchtlingskinder glücklich gemacht

Dazu der langjährige Organisator der Radbörse GRÜN Fraktionschef STR Mag. Sepp Wimmer: „Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn diese Aktion erfolgreich ist und wir den KlosterneuburgerInnen dieses „Service“ zu Verfügung stellenkönnen. Mein Dank gilt allen MitarbeiterInnen der Radbörse, ohne deren Engagement die Durchführung nicht möglich wäre. Und danken möchte ich auch den MitarbeiterInnen der Stadt und BGM Stefan Schmuckenschlager auf deren Unterstützung wir bei der Radbörse immer rechnen können.“

rb 2022 str edtmayer str wimmer labg kaufmann gr hehberger 30pro

 

Wimmer abschließend: „Zwei Dinge sind mir noch wichtig zu erwähnen. Uns fragen immer wieder Menschen, was wir als Organisatoren an der Radbörse verdienen. Nichts, ganz im Gegenteil wir Grüne finanzieren alles selbst und beantragten auch keine finanzielle Unterstützung der Stadt. Und das zweite ist, dass mich heuer besonders freut, dass wir dieses Mal mit gespendeten Kinderrädern geflüchteten ukrainischen Kindern, die auf ihrer Flucht mit ihren Eltern in Klosterneuburg Zuflucht gefunden haben, ein kleines Lächeln ins Gesicht „zaubern“ konnten.“

STR Mag. Sepp Wimmer

Für die GRÜNEN Klosterneuburg

Geschrieben von STR Mag. Sepp Wimmer am .

Aktuelles

NOE Landtagswahlen: GRUENE legen in Klosterneub...

31. Januar 2023
NÖ Landtagswahl 2023 - GRÜNE legen in Klosternburg weiter zu: Klosterneuburg nach Landeshauptstadt St.Pölten, die Stadt in Niederösterreich mit den meisten Grün Stimmen (2.096...

NOE LANDTAGSWAHL - FÜR MORGEN!

26. Januar 2023

NÖ LANDTAGSWAHL - FUER MORGEN!

26. Januar 2023
 Die Klosterneuburger Grünen im Einsatz für die Landtagswahl 2023  

NÖ Landtagswahl - HEUTE UNSERE BÖDEN SCHÜTZEN F...

23. Januar 2023
NÖ Landtagswahl - HEUTE UNSERE BÖDEN SCHÜTZEN FÜR MORGEN! Auf Grund der derzeitigen Gesetzeslage des LANDES NÖ können Grundstücke nahezu vollständig versiegelt werden. Una...

Ärztezentrum Martinstraße

19. Dezember 2022
Klosterneuburger Gemeinderat bringt mit Beschluss des Raumordnungsvertrages 100 Mio Infrastrukturprojekt „Ärztezentrum Martinstraße“ auf den Weg! Seit 2018 stand das große und ...

Sommergespräch mit der NOEN

08. August 2022
https://www.noen.at/klosterneuburg/klosterneuburg-gruener-wimmer-im-sommergespraech-sanktionen-sind-ein-schuss-ins-knie-klosterneuburg-noen-sommergespraech-sommergespraech-sepp-...

Kontakt

Die GRÜNEN Klosterneuburg - Bürgerunion (BGU)
Stadtplatz 28
3400 Klosterneuburg
T. 02243 375 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Grundlegende Richtung:
Das Grundsatzprogramm
der Grünen

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook

Newsletter

Nach dem Senden erhalten Sie einen Bestätigungslink an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse. Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

© Die GRÜNEN Klosterneuburg