Verkehr, Klima, Aktuelles

Radverkehr in Klosterneuburg 2020

Guter Rat ist da – die Umsetzung noch in weiter Ferne

Radfahren in der Stadt – das Thema spricht eigentlich für sich. Radfahren ist gesund, es ist effizient und verbessert die Klimabilanz. Es gibt ausreichend Beispiele für die Veränderungen der innerstädtischen Verkehrssituation durch die Unterstützung des Radverkehrs in europäischen Städten. Klosterneuburg hat sich in seinem Stadtentwicklungskonzept STEK 2030+ vorgenommen, den Anteil des nachhaltigen Verkehrs bis zum Jahr 2030 wesentlich zu steigern. Aber wie soll dieses Ziel erreicht werden, wenn die Reise nicht endlich mal beginnt?

Guter Rat ist nicht teuer: Die Radlobby hat im Juni 2020 ein über 40-seitiges Positionspapier mit Verbesserungsmöglichkeiten für Radfahrer*innen in Klosterneuburg ausgearbeitet und dem Bürgermeister übermittelt. Gefahrenstellen und verkehrstechnische Nadelöhre wurden benannt und es wurden Lösungsgmöglichkeiten aufgezeigt.

Im – durch Corona notwendig gewordenden – Nachtragsbudget finden sich zwar Ausgaben für die Planung eines Bauvorhabens zur Verbesserung des Radverkehrs, die Umsetzung desselben und weitere Planungen sind aber auf das Jahr 2021 verschoben – für das noch kein Budget vorliegt.

Bei allem Verständnis für die Nöte des Finanzstadtrates, in diesen Zeiten ein realistischen Budget für die Stadt zu erstellen, fehlt den Grünen Klosterneuburg ein deutlicheres Bekenntnis zur Verbesserung der Situation des nichtmotorisierten Verkehrs in Klosterneuburg. Das wünschen sich die vielen Radfahrer*innen, das nützt der Stadt und das verlangt der Klimawandel. Wir müssen aus dem Sattel gehen beim Radfahverkehr - und nicht auf der Bremse stehen.

Das Positionspapier zum Nachlesen:
http://www.radlobby.org/noe/positionspapier-klbg-juni-2020/

Geschrieben von Matthias Finkentey am .

Aktuelles

Die Schweizermacher am Zug!

07. April 2021
Corona machts möglich – die Hangbrücke zwischen Klosterneuburg und Wien hat noch nicht zu wiederholten, gröberen Verkehrsbehinderungen geführt. Panta rhei. Und die eine oder der...

ABSAGE: Fahrradbörse 17. April 2021

24. März 2021
Es hat sich leider schon "angekündigt" und die derzeitigen Infektionszahlen sowie die Gesundheitsbestimmungen bestätigen unsere Befürchtungen: Leider kann die so beliebte Frühj...

Kahlschlag beim Happyland – muss das sein?

12. März 2021
Gefällte Bäume fallen auf. Vor allem, wenn es sich um größere kahlgeschlagene Flächen handelt, noch mehr, wenn sich diese in Zentrallage befinden. So jüngst zu beobachten am wes...

Resolution zur Reform des humanitären Bleiberechts

06. März 2021
Die Fraktionen der GRÜNEN Klosterneuburg (BGU), SPÖ, PUK brachten zur Sitzung des Gemeinderates am 5.3.2021 nachstehend Minderheitenantrag ein:   Die Fraktionen der GRÜNE...

Goldrausch 2021 – auf unsere Kosten!

25. Februar 2021
„Geld stinkt nicht“. Dass das nicht immer stimmt, gehört entweder (im günstigsten Fall) zur Allgemeinbildung – oder zur Lebenserfahrung. Diese Anrüchigkeit bezieht sich entweder...

Grüne bauen ihre Gemeinderatsfraktion um

20. Februar 2021
Nach den Erfahrungen des ersten Jahres mit der Arbeit in einer großen Fraktion mit nun 9 GemeinderätInnen, davon drei StadträtInnen, stellen sich die Grünen Klosterneuburg inner...

Kontakt

Die GRÜNEN Klosterneuburg - Bürgerunion (BGU)
Stadtplatz 28
3400 Klosterneuburg
T. 02243 375 04
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Grundlegende Richtung:
Das Grundsatzprogramm
der Grünen

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook

NEWSLETTER
Nach dem Senden erhältst Du einen Bestätigungslink an die von Dir angegebene E-Mailadresse. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
© Die GRÜNEN Klosterneuburg